Home

Buchempfehlung: “Pflichtzölibat – Priesterehe” – Dieses Buch geht den Wurzeln des Zölibatsgesetzes auf den Grund. Es zeigt, dass die Wurzeln in einem Konglomerat von heidnischen – vor allem gnostischen – und christlichen Vorstellungen liegen. weiter…

 

Wir heißen sie herzlich willkommen auf der Homepage der “Priester ohne Amt”

Wir nennen uns aber auch “Priester, ihre Frauen und Kinder”, weil unsere Frauen und unsere Kinder ein wesentlicher Teil nicht nur unseres Lebens, sondern auch unseres Priesterseins sind. Außerdem beziehen wir unsere Mitbrüder im Amt, die in verdeckten Beziehungen leben müssen, mit ein.
Wir sind Priester, die, großteils mit Erlaubnis Roms, eine Ehe eingegangen sind, aber deswegen ihr Priesteramt nicht mehr ausüben dürfen. Ein solches Kirchengesetz ist nicht nur nicht zeitgemäß, sondern nach der Heiligen Schrift auch ein Unrecht. Gegen dieses Unrecht erheben wir unsere Stimme.

Wir sprechen Rom das Recht ab, Priestern die Ehe zu verbieten.
Da aber die derzeitige Kirchenleitung den Dialog mit uns verweigert, ist es notwendig mit unserem Anliegen auch in die Öffentlichkeit zu gehen. So laden wir sie herzlich ein, mit uns in einen Dialog einzutreten und Stellung zu beziehen.

Sie haben hier die Möglichkeit:

  • Sich über die verschiedenen Aspekte des Pflichtzölibats umfassend zu informieren.
  • Mit uns Kontakt aufzunehmen.
  • Einschlägige Literatur kennen zu lernen.
  • Sich mit anderen ähnlichen Organisationen vernetzen.

Für ihre Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung und freuen uns auf ihren Besuch auf unserer Homepage.

Hans Chocholka
Sprecher für die verheirateten Priester der Steiermark