Allein gegen den Vatikan

 

Ein Priester kämpft um sein Recht auf Ehe!

Heinz-Jürgen Vogels, 1959 zum Priester geweiht, schließt im Jahre 1974 eine kirchliche Ehe, ohne auf sein Priesteramt zu verzichten. Er will beides sein: katholischer Priester und katholischer Ehemann. Denn – so sein Argument – nach dem Zeugnis der Bibel haben die Verkünder des Evangeliums das Recht, „eine Ehefrau mitzuführen“, und dieses göttliche Recht hat Vorrang vor dem geltenden Kirchenrecht, das Priestern den Zölibat vorschreibt.

Die Schlussfolgerung ist offensichtlich: Jeder Priester kann unter Berufung auf 1 Kor 9, 5 eine sakramentale Ehe eingehen. Rom wird sie nicht für ungültig erklären und hat es in meinem Fall auch nicht getan.

Edition VA BENE, Klosterneuburg 2001.

E-Mail: edition@vabene.at

Homepage: http://www.vabene.at

Ein Gedanke zu „Allein gegen den Vatikan

  1. Heinz-Jürgen Vogels, geschrieben am 23.11.2004, 22:58

    Anderes Buch
    Lieber Johann,
    das andere Buch vom selben Autor:
    Zölibat – eine Gabe, kein Gesetz
    (3. Auflage von „Pflichtzölibat“ bzw. von „Priester dürfen heiraten“), jetzt erschienen beim Verlag P. Wehle, Bad Neuenahr (144 Seiten, Euro 12,- + Porto) solltet Ihr auch anzeigen! Es stellt die Sache besser dar als das persönliche Buch des Kampfes. Gruß, HJV.

    Gefällt mir: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.