ich habe auf diesen artikel der Li-Kizeitung geantwortet
http://www.dioezese-linz.at/redaktion/index.php?action_new=Lesen&Article_ID=62386

      “   sie loben den aufrechten gang und die pflicht zum widerstand,gemäss dem evangelium ist auch in der kirche, deraufrechte gang notwendig, leben, martyrium und der tod jesu sprechen eine eindeutige sprache, 120 PoAs und ich sind in der ki den aufrechten gang gegangen, wir haben uns zu unseren frauen und kindern bekannt, unsere partnerschaft geordnet und wurden entlassen, geächtet , unserer würde und unserer existenzgrundlage beraubt. ehepaare, die ihre irreparable ehe zugunsten der wahrheit, des wohles der kinder und ihrer eigenen gesundheit  gelöst und dann wiedergeheiratet haben, wurden ebenso geächtet, weil sie wiedergeheiratet haben. der papst bezeichnet uns PoAs als verräter, die niemals mehr ein amt bekommen werden, wir sind von allen ehrenämtern und als öffentliche sünder von der kommunion ausgeschlossen. konkubinarische priester in grosser zahl, die frau und kinder verleugnen, bleiben im amt, steigen auf in der ki hierarcie und werden vom bischof privilegiert.als ich bi Schwarz persönlich ansprach, wozu brauchen sie uns  in der diözese ? -sagte er, er schätze mich als mensch, alles andere verbietet im das ki-gestz.priester, die sich sorge um die seelsorge machen, sich der der ausgebeuteen ,(ur)alten kollegen annehmen, den menschen zu gemeinschaft und anteilnahme verhelfen wollen, die den aufrechten gang wagen und das öffentlich aussprechen, erregen beim kardinal wut und trrauer. das papier der ki zeitung und die mikrophone der sonntagspredigt sind geduldig, wenn es darum geht, diese wahrheit zu leben, kuscht die ki enleitung und versteckt sich hinter dem kirchengesetz. diese verlogenheit vertreibt die menschen aus der kirche. es ist auch verlogen von der ki zeitung, wenn sie bei diesem spiel der zweifachen moral brav mitspielt.“ MP
–lg michael pammer

Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.